Mein beruflicher Werdegang

Durch einen Hörsturz kam ich zum Beruf des Hörakustikers. Ich hatte als Jugendlicher leider nicht die Erfahrung, was für Auswirkungen Lärm anrichten kann. Ich besuchte einen Hörakustiker und habe mir Gehörschutz anfertigen lassen. Mir war sofort klar, das ist es, was ich beruflich machen werde.

 

Nach dem Abitur 1999, habe ich direkt mit der Ausbildung zum Hörakustiker in Dinslaken bei Hörgeräte Dierksmeier begonnen, erstes Fachwissen in Theorie und Praxis angeeignet und die Prüfung 2002 erfolgreich abgeschlossen.

 

Der Start ins Berufsleben im gleichen Jahr habe ich dann bei der Firma Bagus in Essen Steele als Geselle angefangen. Ich konnte in den ca. 10 Jahre dort meine Fachkompetenz vertiefen und in der Praxis professionell anwenden. Ich lernte Themenbereiche wie  Kinderversorung, FM-Anlage, Licht- und Vibrationsanlage über Cochlear-Implantat-Service bis hin zu Sonderfällen wie z.B. Goldenhar-Syndrom, Trisomie 21 und Anpassung an Taubheit grenzender Kindern und Jugendlichen sehr intensiv kennen. 

 

Da die Firma Bagus Deutschland weit und auch in Österreich Hörgeräte- und CI-Versorgung durchführt, habe ich viele Städte kennengelernt. Von Freiburg, Heidelberg, Dresden, Halle, Hamburg usw. bis Berlin. Sogar in Österreich (Linz) hatte ich die Möglichkeit meine Leidenschaft als Hörakustiker auszuleben.

 

Highlight bei der Firma Bagus war meine Mitarbeit an einem Patent für die Konstruktion, Herstellung und Anpassung eines speziellen Knochenleitungshörgerätes.

 

Meine freie Zeit verbringe ich am liebsten mit meiner Frau und Tochter, aber auch mit Musik und Sport. Als Schlagzeuger war das Thema Gehörschutz und In-Ear-Monitoring für mich sehr Interessant und aufregend. Ich konnte später den Beruf und mein Hobby zusammenbringen als Spezialist für Gehörschutz und In-Ear-Monitoring.

 

In den Jahren habe ich mehrere Fachbereiche und Fachbetriebe geleitet und anschließend den Meistertitel 2014 erworben. Meine Erfahrungen als Hörakustiker Meister konnte ich zuletzt bei der Firma BURG.hörsysteme Schulte Oversohl und Zander GbR unter Beweis stellen. Habe mit Freude und offenen Ohren die Burgaltendorfer Hörkundschaft in den Jahren betreut und begleitet. 

 

Nun ist der letzte berufliche Schritt gekommen, die Selbstständigkeit. Umso mehr freue ich mich meine Fachkompetenz und die Erfahrungen nutzen zu können, um Menschen zu helfen, die es brauchen und wollen. Daran werde ich mit Spaß und Freude arbeiten, damit das Leben auch in Zukunft für alle Beteiligten „hörenswert“ bleibt. 

 

Herzlichst, Ihr Hong-Ky Ting

Hörgeräteakustikermeister